.

.

Buchempfehlungen

 

 Lottas Empfehlung:

wildhexe Lene Kaaberbol, Wildhexe. Die Feuerprobe, dtv, 7,95 €, ab 10 Jahren

Als Clara von einem schwarzen Kater angefallen wird, tritt ihre besondere Begabung zutage: Sie hat den Wildsinn und kann mit Tieren sprechen. Ihre Tante Isa lehrt sie, ihren Instinkten zu vertrauen und ihre Verbindung zur Natur zu nutzen. Doch je stärker Claras Fähigkeiten werden, desto bedrohter fühlt sich eine der alten Hexen, Chimära. Sie verlangt, dass sich Clara der Feuerprobe stellt, die schon lange keine junge Wildhexe mehr bestanden hat. Der erste Band der preisgekrönten Abenteuer-Reihe erzählt von einem schüchternen Mädchen, das Selbstbewusstsein gewinnt, und einer Welt voller Magie.

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Empfehlungen

Hélène Lasserre/ Gilles Bontaux, Tolle Nachbarn, Jacoby & Stuart, 14,99 €, ab 4 Jahrenu1_tolle-nachbarn_srgb-272x484

Boah, ist das langweilig! Der Blick aus dem Fenster im 3. Stock zeigt Tag für Tag dasselbe: missmutige (Schafs-)Gesichter, graue Fassaden, den strengen Polizisten. Doch dann wird alles anders, neue Nachbarn kündigen sich an – die Störche auf dem Dach suchen den optimalen Nistplatz, die Kühe begrünen das Haus, musikalische Wölfe und die Krokodile eröffnen eine Bar. In wunderbaren Illustrationen erkennen wir, wie belebend eine vielfältige Nachbarschaft sein kann, wie gut es tut, Mauern einzureißen und miteinander statt nebeneinander zu leben. Hochaktuell und voll wimmeliger Details.

 

 

 

 

 

 

 

 

Stepahnie Schneider/ Astrid Henn, Mias Bohne, Fischer Sauerländer, 14,99 €, ab 4 Jahren

mias bohneMia wünscht sich ein Haustier, am besten einen Elefanten – was sie bekommt, ist ein Bohnensetzling im Topf. „Darum muss man sich auch kümmern“, sagt Mama. Sie nennt die Bohne Britta-Brigitte und fährt sie im Puppenwagen durch die Gegend – kuscheln kann man mit ihr auch! Aber viel Zeit für ihre Freunde hat Mia jetzt nicht mehr… Wunderbar sommerliche Illustrationen von Astrid Henn machen dieses Buch zu einem reinen Vorlesevergnügen.

 

 

 

 

Michelle Cuevas,Kasimir Karton. Mein Leben als unsichtbarer Freund, Fischer KJB, 12,99 €, ab 9 Jahren

kasimir kartonKasimir und seine Schwester Fleur teilen alles miteinander und sind sich selbst die besten Freunde. Doch eines Tages erfährt Kasimir, dass Fleur einen unsichtbaren Freund zu haben scheint, von dem er nichts weiß. Schnell fühlt er sich ausgeschlossen und sinnt auf Rache, als er erkennen muss, dass er selbst der imaginäre Freund seiner Schwester ist. Für Kasimir bricht seine Welt zusammen. Wer ist er denn, wenn er nur ausgedacht ist? Ist er überhaupt? Eine unglaubliche Geschichte über einen unsichtbaren Freund und seine Suche nach sich selbst.

 

 

 

 

Wesley King, Daniel is different, Magellan Verlag, 17,00 €, ab 12 Jahren

Daniel ist 13, spielt Football, hat einen coolen besten Freund und ist blitzgescheit. Was keiner danielweiß: Daniel hat Ticks, die ihn zwingen stundenlang den Lichtschalt zu drücken, bestimmte Zahlen und Fugen zwischen den Bodenplatten zu meiden und ihn den Schlaf kosten. Er hat sich gerade verliebt und versucht, sein Anderssein geheim zu halten. Doch dann erhält er plötzlich seltsame Nachrichten, die ihn fürchten lassen, er sei aufgeflogen. Und dann wird er auch noch von Sara angesprochen, die eigentlich mit niemandem spricht. Sara bittet Daniel, ihr bei der Suche nach ihrem vermeintlich ermordeten Vater zu helfen. Sehr überzeugend zieht sie Daniel in ihren ganz persönlichen Krimi, auch, weil sie mehr über ihn weiß, als er sich eingestehen möchte. Spannend und tiefgründig.

 

 

 

 

 

 

Anna Woltz, Hundert Stunden Nacht, Carlsen Verlag, 15,99 €, ab 14 Jahren

New York – ohne Wasser, Strom und Heizung. So hatte sich Emilia ihre Flucht in die Großstadt hundertwoltznicht vorgestellt. Aber wer konnte auch mit dem Orkan Sandy rechnen? Mit der geklauten Kreditkarte ihres Vaters ist die 14-jährige der holländischen Provinzstadt, in der jeder ihre Familie kennt und das, was ihr Vater getan hat, Stadtgespräch ist, entflohen. Als sich die von ihr übers Internet gemietete Wohnung als Betrug herausstellt, trifft sie zum Glück auf Seth, Abby und Jim. Zu viert meistern sie die Herausforderungen, die ihnen der Wirbelsturm stellt. In ihrem Orkanasyl stößt jeder an seine Grenzen, lernt, dem anderen zuzuhören und findet ein bisschen mehr zu sich selbst. Eine aufregende Freundschaftsgeschichte vor der großartigen Kulisse New Yorks, die Lust macht, die Stadt zu besuchen – trotz Unwettergefahr!