.

.

Buchempfehlungen

 

 Lottas (fast 14) Empfehlung:

grüne gurkenLena Hach, Grüne Gurken, Mixtvision, 17,00 €, ab 13 Jahren

Lotte ist mit ihren hochbegabten Eltern gerade nach Berlin mitten ins bürgerliche Kreuzberg gezogen und findet alles doof. Sie selber findet sich normal begabt, ausgesprochen tollpatschig und überfordert. Auf der Suche nach Milchreis landet sie in Pyjama und Papas Dufflecoat im Späti von Yunus, der ihr kurzerhand seinen Laden überlässt, um seinen Vater im Krankenhaus zu besuchen. Von da an wird alles anders. Zaghaft traut sich Lotte aus ihrem Schneckenhaus, verliebt sich, betrachtet selbstironisch sich selbst und ihre Welt und lernt, sich von ihren fordernden Eltern abzugrenzen. Ein tolles Buch über das nervige irgendwie-mitten-drin-sein, erste Verliebtheit und weitere Katastrophen.

 

 

 

 

 

 

 

 

Unsere Empfehlungen

Tanja Székessy, Wie du bist, wenn du so bist, Klett Kinderbuch, 13,00 €, ab 3 Jahrenwie du bist

Dieses Buch ist ein ganz besonderes Kleinod. Es geht um das Mädchen und seinen besten Freund Hase. Es ist weniger eine Geschichte als vielmehr eine großartige Chance Kindern – und Erwachsenen – Empathie näher zu bringen. Auf sehr reduzierte aber warmherzige Weise sind typische Alltagssituationen dargestellt, die für einen der beiden unschön sind, wie zum Beispiel Fangenspielen, obwohl der Fänger viel kleiner und langsamer ist, oder das sich Ausgeschlossen-fühlen. Das Mädchen merkt oft nicht, was es bei Hase auslöst. Die Illustratorin zeigt dies aber ganz deutlich durch Mimik und Körperhaltung des Betroffenen.

Mit diesem Buch gelingt es bereits mit Kleinkindern über die eigenen Gefühle und die der anderen ins Gespräch zu kommen.

 

 

 

 

 Anke Kuhl, Manno! Alles genao so in echt passiert, Klett Kinderbuch, 16,00 €, für ALLE ab 6 Jahren

mannoEin fantastisches Buch! Kuhl zeichnete Kurz-Comics über ihre Kindheit mit ihrer Schwester in einer Zeit, die uns allen noch gut in Erinnerung sein wird. Es geht um blöde und liebe Schwestern, Rosenkohl-Diebstahl, Rudi Carell und viel Lachen und Quatsch machen. Ich liebe diese Buch, anders kann ich es nicht sagen. Unbedingt in die Familienbibliothek aufnehmen!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Petra Bartikova, Das Insektenhotel. Willkommen liebe Bienen, Käfer und Glühwürmchen, Orell Füssli, 15,00 €, ab 3 Jahren

insektenhotelDieses Buch liegt voll im Trend! Es geht um Insekten, und zwar auf sehr humorvolle und dennoch äußert informative Art und Weise. Gleich zu Beginn können die BetrachterInnen auf einer opulenten Ausklappseite einen Blick auf den Hotelöquerschnitt werfen. Fortan werden alle Bewohner sachlich vorgestellt und erläutert, dann aber sehr liebevoll in lustigen Situationen des Hotellebens dargestellt. So arbeitet z.B. die Gottesanbeterin mit ihren schneideartigen Vorderbeinen in der Küche und zerkleinert in kürzester Zeit eine Banane. Beim Blick in die Bienen-Suite werden die verschiedenen Mitglieder des Bienenhaushalts erklärt. Das Buch ist für alle mit viel Fantasie und Humor!

 

 

 

 

 

 

 

 

Birge Tetzner, Fred bei den Wikingern, Ultramar media, 22,00 €, ab 9 Jahren

fred wikingerEndlich ein Buch von dem wunderbaren Berliner Duo Tetzner/ Schellenberg. Viele von Euch kennen wahrscheinlich schon die informativen und spannenden Hörspiele über Fred und seine Zeitreisen. Nun gibt es “Fred bei den Wikingern” als Buch. Bei einem kleinen Unfall an Bord einer historischen Bootstour in Dänemark fällt Fred ins Wasser und landet im Netz eines Wikingers, der ihn als Kriegsbeute mit nach Hause nimmt, wo er als Sklave und Begleiter des jungen Ivar leben soll. Dieser ist der Sohn des gefallenen Jarl Ragnald und muß sich in einer harten und gefährlichn Welt als Nachfolger seines Vaters behaupten. Neben den zahlreichen Illustrationen von Karl Uhlenbrock wartet Tetzner mit vielen Sachinformationen zu Bräuchen, Riten, historischen Facts und archäologischen Besonderheiten parallel zum Text auf. Ein tolles Buch ist aus diesem ambitionierten Projekt geworden, dass alle Altersstufen ab 9 faszinieren wird.

 

 

 

 

 

 

 Katherine Applegate, Endling. Die Suche beginnt, dtv, 15,95 €, ab 11 Jahren.

Ein Dalkin, ein Wobbyk und ein Mädchen: Freunde und Gefährten. Byx ist die Jüngste im Dalkin-endlingRudel, und wie alle Dalkins besitzt sie eine besondere Gabe: Sie kann Lüge von Wahrheit unterscheiden. Doch in Nedarra werden die Dalkins gejagt. Den Menschen, die sich hier zur Herrschaft aufgeschwungen haben, sind die hundeähnlichen Wesen ein Dorn im Auge. Als Byx eines Tages von einem Streifzug zu ihrem Rudel zurückkehrt, geschieht das Furchtbare: Sie findet all ihre Lieben tot vor, ermordet von den Schergen des Machthabers Murdano. Ist sie nun ganz allein, die Letzte ihrer Art, der Endling? Oder gibt es doch noch, wie alte Mythen weissagen, andere Dalkins hoch im Norden des Landes? Byx macht sich auf die Suche. Es wird die unvergleichliche Reise durch ein Land voller Schönheit, aber auch Angst, wo Riesenkatzen leben, gewaltige Wasserwesen und Käfer, gigantische Vögel und Wobbyks. Und bald hat sie Gefährten an ihrer Seite. Freunde fürs Leben. Der Auftakt einer neuen Abenteuerreihe, gut geschrieben und spannend.